Ranfttreffen 2020

19./20. Dezember 2020

Kontakt

Damian Pfammatter, Diakon
Bildungshaus St. Jodern
St. Jodernstrasse 17
3930 Visp
Telefon 027 329 18 19
jugendseelsorge@cath-vs.org

 

Ranfttreffen 2020 (Jubla Schweiz)

Die Erlebnisnacht im Advent

"Feuer und Flamme"

Sachseln: Samstag/Sonntag, 19./20. Dezember 2020

Europäisches Jugendtreffen Taizé 2021

Aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde das Europäische Jugendtreffen in Absprache mit den Kirchen und staatlichen Stellen in Turin um ein Jahr verschoben. Es findet von Dienstag, 28. Dezember 2021 bis Samstag, 1. Januar 2022 statt.

Nähere Infos: https://www.taize.fr/de_rubrique3531.html

Pilgerweg des Vertrauens

Die jährlichen Europäischen Treffen über Silvester sind Teil eines "Pilgerwegs des Vertrauens auf der Erde", der seit mehr als 40 Jahren von Taizé angeregt wird. Über 10'000 Jugendliche aus aller Welt kommen zu Gebet und Miteinander zusammen. Themen sind Völkerverständigung, Frieden, Glauben und soziales Engagement.

Der Gemeinschaft von Taizé gehören etwa 100 Brüder aus rund 30 Ländern an, Katholiken und Christen aus verschiedenen evangelischen Kirchen. Sie wollen durch ihr monastisches Leben ein Zeichen der Versöhnung zwischen den gespaltenen Christen und zwischen getrennten Völkern sein. (kna)

Schulendtage OS-Zentren 2021

  • OS-Brig-Glis:

  • OS-Visp: 3./5./6./7./17./19. Mai 2021

  • OS Fiesch

  • OS-Gampel:

  • ​OS-St. Niklaus:

  • OS-Naters:

  • OS Lötschen:

  • OS-Raron: 21. Juni 2021

  • OS-Zermatt:

Nationaler Weltjugendtag 2021

23.-25. April 2021 in Bern

Weitere Informationen unter: www.wjt.ch 

 

ich bi da - Oberwalliser Jugendgottesdienste

Walliser Jugendgebetsnacht 2021

Weltjugendtag 2022 in Lissabon

Papst Franziskus nannte zum Abschluss einer Messfeier mit Jugendlichen in Panama-Stadt den Namen des nächsten Weltjugendtages: Zum ersten Mal wird der WJT im Mai 2022 in Portugal statfinden!

Von Panama verabschiedete sich Papst Franziskus nach der Messe mit einem herzlichen „Dankeschön“. „Euer Glaube und eure Freude haben Panama, Amerika und die ganze Welt zum Pulsieren gebracht“, sagte er zu den jugendlichen Teilnehmern.

„Wir sind unterwegs: Geht weiter auf dem Weg, lebt den Glauben weiter und teilt ihn miteinander. Vergesst nicht, dass ihr nicht das Morgen seid, dass ihr ihr nicht die „Zwischenzeit“ seid, sondern das Jetzt Gottes… Ich bitte euch, das, was ihr in diesen Tagen erlebt habt, nicht abkühlen zu lassen."